blogdetailliebe.com » Blog

Feldsalat mit karamellisierten Walnüssen und Camembert

*Werbung

Frohes neues Jahr 2017 euch allen!

Nun ist das neue Jahr schon wieder ein paar Tage alt und die ersten Vorsätze für das neue Jahr schon in die Tat umgesetzt. Habt ihr euch auch für 2017 etwas vorgenommen? Mehr Sport, eine gesündere Ernährung, mehr Zeit mit Freunden und Familie verbringen? Als Startschuss fürs neue Jahr zeige ich euch mein aktuelles Lieblingssalatrezept, welches ich für Eismann kreiert habe. Gerade nach den Feiertagen, an denen es bei uns leckeres Raclette und herzhafte Weihnachtsgerichte gab, steht mir der Sinn nach leckeren Salaten oder wärmenden Suppen.

Zum Jahresbeginn hat der Feldsalat noch Saison und wurde direkt in meinem Rezept verarbeitet. Seinen Namen verdankt er übrigens der Tatsache, dass er früher an Weges,- und Feldrändern wuchs und somit lange als Unkraut galt. Feldsalat ist heute ein absoluter Salatklassiker und sollte am besten direkt frisch verarbeitet und gegessen werden. Kombiniert habe ich den Salat mit bunten Paprikastreifen und grünem Spargel. Für die süße Note habe ich Himbeeren aufgetaut und Walnüsse karamellisiert. Ergänzt durch ein säuerliches Dressing aus Rotweinessig, Honig und Senf ist das für mich die perfekte Geschmackskombination.

Der Salat lässt sich zudem leicht in eine noch fettreduziertere Variante abwandeln. Wer mag kann den gebackenen Camembert durch warmen Ziegenkäse ersetzen. Als Ersatz für die karamellisierten Walnüsse bieten sich Pinienkerne an, die man rösten und als Salattopping verwenden kann.

Rezept Feldsalat mit karamellisierten Walnüssen und Camembert

(für 2 Portionen):

Zutaten:
4 Stück gebackener Camembert
80g TK Himbeeren
150g Feldsalat
6 TK Stangen grüner Spargel
80g TK bunte Paprikastreifen
2 EL Zucker
50g Walnüsse

Für das Dressing:
2 EL Rotweinessig
2 EL Olivenöl
1 EL Senf
3 TL Honig
Pfeffer
Salz

Zubereitung:

Den Camembert im vorgeheizten Backofen bei 220 °C ca. 15 Minuten backen. Nach der Hälfte der Zeit einmal umdrehen.

Die Himbeeren zum auftauen zur Seite legen.

Den Salat waschen und auf zwei Teller verteilen.

In einem großen Topf mit kochendem Wasser den Spargel zusammen mit den Paprikastreifen 5-10 Minuten weich kochen.

Den Zucker in einer Pfanne solange erhitzen bis er schmilzt und eine goldbraune, flüssige Masse entsteht. Die Walnüsse zügig unterheben und direkt zum abkühlen auf ein Backpapier legen.

Für das Dressing den Rotweinessig zusammen mit dem Olivenöl, dem Senf und dem Honig verrühren. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Den Salat mit dem Spargel, der Paprika und den Himbeeren belegen.

Die Walnüsse auf dem Salat verteilen.

Die Camemberttaler in vier Stücke schneiden und auf den Salat legen.

Das Dressing auf den Salat geben und direkt servieren.

 

 

Viel Spaß beim nachmachen wünscht euch,

Melanie

#detailliebesrezepte

Send Usa Message Share onFacebook Tweet toTwitter Pin topinterest subscribeby email
  • Vielen lieben dank für die Hühnerstall Ideen, haben mir sehr geholfen tolle Seite.ReplyCancel

    • blog.detailliebe@gmail.com

      Das freut uns sehr! 🙂
      liebe Grüße!ReplyCancel

  • Danke für das coole Rezept! Ich liebe Feldsalat:) Ich finde, das ist der einzige Salat, der von sich aus nach etwas schmeckt. Manche Salate schmecken ja ohne Dressing einfach nach gar nix;)
    Aber mit ein paar Zutaten mehr wird Feldsalat natürlich noch toller!ReplyCancel

    • blog.detailliebe@gmail.com

      Das freut mich sehr, danke dir! 🙂ReplyCancel

Your email is never published or shared. Required fields are marked *

*

*